Logo DPWV

Mut-Mach-Geschichte von Sabine

Vor 14 Jahren schloss ich mich der SHG Glücksklee an. Ein Mitglied hatte mich angeworben weil ich so gerne unter andere Menschen gehe und mich unbedingt einbringen möchte.

Von keinem Mitglied wurde ich neugierig beäugt sondern sehr schnell integriert. Es gab die Möglichkeit sich im Pflegeheim als Besuchsdienst zu beschäftigen. Mehrere aus der Gruppe finden die Möglichkeit etwas Nützliches zu tun toll. Es ist so wichtig auch im Ruhestand eine Verpflichtung zu haben und es tut einfach gut. Das Selbstwertgefühl steigt, die Stabilität wächst.

Als mein Gesundheitszustand schlechter wurde und ich nicht mehr mit den Bewohnern spazieren gehen konnte, half mir die Gruppe doch einen weg zu finden, diese schöne Aufgabe nicht zu verlieren. Heute gehe ich mit meinem Rollator jede Woche zum Gruppentreffen und zu einer Bewohnerin im Pflegeheim. An ihrem Bett vergesse ich Schmerzen und Sorgen und komme gut gelaunt Nachhause. Es ist eine Erfüllung für mich Menschen zu treffen und weiter nützlich sein zu können.